Orelle

Fremdgehen Sexgeschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Mein Alter:
  • Ich bin 34 Jahre alt

Über

Startseite » Fremdgehen. Inhalt: 1 Die Anfänge 2 Die Vorbereitungen 3 Auf der Suche 4 Im Studio 5 Hilfsmittel 6 Der Unbekannte 7 Mareen 8 Die Reise 9 Die Gesellschaft 10 Auf dem Weg zur Vollendung 11 Herr Schneider 1.

Beschreibung

Es war Hochsommer, als ich zusammen mit Birgit zum wiederholten Male zu einem Weinfest an die Mosel fuhr. Da wir in dem Ort seit Jahren einen Winzer kennen, der unser qualitatives Vertrauen hinsichtlich seiner Weinprodukte genoss, hatte wir uns bei ihm im Nebenhaus welches ihm gehört ein Zimmer gemietet, um dort nach der zu erwartenden Zecherei übernachten zu können.

Der Winzer war zu dem Zeitpunkt etwa 25 Jahre alt, hatte etwa meine Grösse, recht schlanke Statur, und er war…ledig und ungebunden! Zudem hatte er eine sehr nette und frauenfreundliche Ausstrahlung. Aus Fremdgehen der Diskretion werde ich den Winzer hier nicht mit seinem Namen benennen. Auch den genauen Ort des Geschehens halte ich geheim.

Der Nachmittag verflog im Fluge, und die Stimmung war genau so gut, wie das Wetter. Es sexgeschichten ein sehr warmer August-Tag gewesen, und der Genuss von Wein zeigte in Zusammenarbeit mit der Hitze des Tages bei einigen der vielen Gäste bereits am frühen Abend eine unerwartet heftige Wirkung.

Es muss wohl etwa gegen 1 Uhr nachts gewesen sein, als ich — alkoholbedingt — wahnsinnig müde geworden war. Meine Frau schien noch recht fit geblieben zu sein — soviel hatte ich noch mitbekommen —. Sie unterhielt sich ja noch recht angeregt mit unserem Gastgeber, dem Winzer. Ich schlug Birgit daher vor, dass wir uns in unsere Unterkunft begeben sollten, um zu pennen… Birgit aber lehnte ab, und meinte, dass sie gern noch etwas bleiben würde. Sie würde später nachkommen….

Gegen halb elf am Vormittag erwachte ich aus meinem komatösen Schlaf und…war allein im Schlafzimmer! DAS wunderte mich nun aber doch gewaltig, sexgeschichten normalerweise kam Birgit immer nachhause. Mir schwante etwas…Sollte da was mit dem Winzer gelaufen sein…? Ich zog fremdgehen schnell an, spritzte mir im Bad schnell eine Hand kaltes Wasser ins Gesicht, rasierte mich…und ging dann aus dem Haus…nur kurz um die Ecke, wo sich bereits wieder eine stattliche Zahl von trinkfreudigen Gästen angesammelt hatte.

Der Weinstand selbst wurde von dessen Eltern und einigen Freunden des Winzers betrieben.

Fremdgehen

Ich fragte die Mutter des Winzers, ob sie wüsste, wo ihr Sohn gerade steckt. Sie sagte mir, dass er vor etwa 1 Stunde mit meiner Frau zusammen in ein Lokal auf der anderen Seite der Mosel gegangen sei, weil dort ein Jazzfrühschoppen stattfände. Ich bedankte mich für die Auskunft und machte mich natürlich gleich auf den Weg dorthin. Jazzfrühschoppen…eigentlich gar nicht so die Interessenlage von Birgit…aber na ja, öfter mal was Neues, dachte ich mir.

Fremdgehen

Sicher nur, um sich bei der lauten Musik gegenseitig besser verstehen zu können…. Sie hatten beide je ein Glas Wein vor sich stehen. Ich bestellte mir bei der Bedienung auch gleich ein Glas. Übrigens sah sie recht frisch aus heute. Und…sie trug ihr nettes fremdgehen Sommerkleid, was sie schon so lange nicht mehr angehabt hatte, weil es ihr, wie sie mir mal sagte, etwas zu kurz und zu knapp erschien.

Gestern hatte sie schliesslich noch ihre gewohnten Jeans und T-Shirt an…. Na ja, jedenfalls zog sich das belanglose Gespräch zwischen mir und dem Winzer noch eine ganze Weile hin, als ich plötzlich bemerkte, dass er seine rechte Hand ständig langsam zwischen den Oberschenkeln von Birgit bewegte… Ich konnte es erst sexgeschichten nicht glauben, was ich da sah! Birgit hatte ihre Beine leicht auseinander gestellt.

Ihre Wangen waren minimal gerötet, was mir aber erst jetzt auffiel. Was sollte ich tun? Einen lautet Krach anzetteln? Vielleicht war es ja auch nur eine etwas … sagen wir…sehr freundschaftliche Berührung von ihm… vielleicht eher rein zufällig? In meinem Kopf herrschte das komplette Chaos! Ich verhielt mich also weiterhin passiv und ruhig und tat so, als würde ich von dem Gefummel nichts mitbekommen.

Fremdgehen

Zeitweilig konnte ich bemerken, dass sich seine rechte Schulter in sehr verdächtiger Weise bewegte…. Irgendwann sagte Birgit, dass sie mal zur Toilette müsste. Meine Frau ist fremdgegangen. Vielleicht sind die beiden ja auch noch kurz an die Theke gegangen, ohne mir Bescheid zu sagen… aber dort konnte ich sie nirgends entdecken….

Nach insgesamt zwanzig Minuten wurde es mir aber dann doch zu bunt, und ich nahm lediglich Birgits Portemonnaie an mich, damit dies nicht geklaut werden sollte. Ich ging dann selbst auch zu den Toiletten, um zu sehen, wo die beiden denn so lange steckten.

Ehebruch – fremdgehen

Ich öffnete die Tür zum Toiletten-Vorraum…Dort war niemand. Ich ging leise in Richtung der Geräusche…und bückte mich, um sexgeschichten unter den etwa 20cm hohen Türabsatz zu schauen. Erschrocken fremdgehen sich Birgit zu mir um, und ich sah, dass ihr ein dicker cremefarbener Spermastreifen aus dem linken Mundwinkel heraus-schlierte. Sie hustete erschreckt, schluckte sichtbar… was wohl? Ich fluchte wie ein Rohrspatz, drehte mich dann einfach um und ging dann wieder zurück an den runden Tisch, wo ich mich dann erstmal wieder setzte.

Ich wusste nicht, was ich jetzt tun sollte oder könnte…Hastig kippte ich den Rest Wein in mich…. Meine Birgit hatte unserem gemeinsamen langjährigen guten Bekannten tatsächlich einen geblasen…und das auch noch auf einem Gaststätten-Klo!

Nach ein paar Minuten kamen die Beiden von den Toiletten zurück an den Tisch. Beide waren sichtbar verschämt und sagten kein Wort…. Immerhin hatte ich sie bis dahin noch nie betrogen, und dasselbe hätte ich eigentlich auch von ihr erwartet. Ich fragte sie, ob sexgeschichten Sache schon länger lief, und ob sie das denn dringend so bräuchte…Natürlich verschwieg sie mir das Wesentliche, wohl, um mich nicht noch mehr zu reizen.

Wir packten dann in der Ferienwohnung unsere Sachen zusammen, zahlten und fuhren dann direkt nachhause. Viel später musste ich für einige Zeit wegen eines auswärtigen Arbeitsplatzes ein Appartement beziehen, welches etwa km von zuhause entfernt war. Für etwa eineinhalb Jahre führten Birgit und Ich dann eine sogenannte Wochenend-Beziehung.

Als ich irgendwann mal wieder in unserer Wohnung zuhause war, hatte sie fremdgehen am Samstag bis etwa 16 Uhr Dienst. Na ja, lässt sich manchmal nicht ändern.

Ehebruch – fremdgehen

Ich dachte erst, es wäre ihr Dienst-Notizbuch, was sie vielleicht morgens vergessen hatte mitzunehmen. Ich schaute rein…und traute meinen Augen nicht… Es war ihr Tagebuch!

Also…warum sollte ich denn eigentlich etwas dagegen haben, wenn sich Birgit unter der Woche von einem anderen Typ durchvögeln lässt…??? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden. Meine Frau ist fremdgegangen : Es war Hochsommer, als ich zusammen mit Birgit zum wiederholten Male zu einem Weinfest an die Mosel fuhr.

Wie es begann: Meine Frau ist fremdgegangen. Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuell Mädchen

Marnia

Startseite » Fremdgehen.
Mehr

Adelind

Leidenschaftliche Fickstorys über die verbotenen Früchte in Nachbars Garten Seitensprung, Fremdgehen, Affäre sind ein heikles aber auch fantasienreiches Thema, um die geheimen Fickgelüste anderweitig auszuleben.
Mehr

Kora

Startseite » Fremdgehen.
Mehr

Nariko

Fremdgehen Archive.
Mehr