Cybill

Inzest Familie Geschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre:
  • 22

Über

Meine Cousine und ich Ich war Achtzehn Jahre alt, da dachte ich mir verbringe Weihnachten ein letztes Mal in Österreich mit meinen Eltern und Verwandten.

Beschreibung

Seine Frau Ingrid, 54 Jahre, mit herrlichen Hängetitten und den Drang ständig und überall hin zu pissen, drehte sich um und lächelte ihn an. Das Mittagessen dampfte schon auf dem Tisch und Georg hörte den Schlüssel in der Tür. Martin und Tina, beide gerade 19 und Zwillinge, kamen herein.

Sie hatten rote Wangen und Martins Schwanz hing aus seiner Hose. Tina lachte und setzte sich an den Tisch. Ihr seid ganz schon versaut. Wir essen erst mittag und dann sehen wir weiter. Georg und Ingrid liebten es Sex zu haben. Sie fickten in sämtlichen Löchern.

Dildos in allen Formen nannten sie ihr Eigentum. Georgs Familie hatte Ingrid ins Pissen eingeführt und nun kann sie sich Sex ohne den goldenen Saft nicht mehr vorstellen. Sie bemerkten aber nicht, dass die Kinder schon eher nach Hause kamen. Die beiden standen in der Tür und beobachteten was die Eltern machten. Sie kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Leise schlichen sie in ihre Zimmer und gingen ihren Gedanken nach.

Bitte melden sie sich an oder registrieren sie sich, um weiterzulesen

Immer öfter gingen sie abends aus um dann heimlich durch die Fenster zu spicken und die Eltern zu beobachten. Irgendwann bekamen die Eltern das aber mit und holten die Kinder zu einem Gespräch. Sie gingen mit dem Thema Sexualität ganz offen um. An deren 19 Geburtstag hatten die Kinder zur Party geladen. Gegen 2 Uhr dann war die Party vorbei. Ingrid, Martin, Georg und Tina räumten noch ein bischen auf.

Alle 4 hatten ebenfalls was getrunken und somit kamen anzügliche Sprüche auf den Tisch. Mich stört es nicht. Dich Martin? Ich fand das Ende nur ziemlich doof. Tina stand auf und räumte das Geschirr weg. Vater Georg sah genau ihn und auch er legte bei sich Hand an. Auch Martin wichste seinen Schwanz durch die Hose und grinste.

Die perverse inzestfamilie

Mama Ingrid ging auf Tina zu und hob das Nachthemd ganz hoch. Diese lehnte sich an die Spüle und zog ihre Schlafanzughose herunter. Martin strich mit dem Mittelfinger über ihre Möse um dann das gleiche bei Tina zu machen. Beide Frauen stöhnten leise auf. Tina folgte ihr noch oben.

Georg nestelte an Martins Hose und holte den Schwanz heraus. Georg indes zog sich langsam seine Hose aus, strich mit einem Finger durch die Butter und schmierte sich diese an seinen Arsch. Martins Schwanz flutschte heraus.

Martin stutzte, was sollte denn nun passieren? Georg richtet seinen Schlauch auf Martins Pimmel und dieser fühlte die Wärme.

Wenn sein Schwanz nicht schon steif gewesen wäre, dann spätestens jetzt. Martin fing die Pisse mit seinen Händen auf. Als der Strahl versiegte, drehte sich Georg erneut um und empfing Martins Schwanz wieder in seinem After. Es dauerte nicht lange und das Sperma suchte sich seinen Weg. Nachdem er sein Sperma verschossen hatte, ging er in die Hocke und schleckte an Georgs Schwanz.

Die beiden Frauen gingen ins Bad. Ingrid zog sich aus.

Ihre Titten baumelten vor ihrem Bauch. Tina hinterher. Sogleich saugte sie sich an Mutters Titten fest, die den Wasserhahn aufdrehte. Tina ging in die Hocke und schleckte mit der Zungenspitze an Ingrids Möse. Plötzlich drehte diese das Wasser aus, hielt inne. Tina schaute erstaunt hoch und dann wurde sie geduscht. Ingrid stöhnte auf und Tina nahm die Pisse mit der Zunge auf. Ihre Mutter fing an zu zittern. Sie zog ihre Tochter noch oben um sich dann selber auf den Badewannenrand zu setzen und ihrerseits inzest Tochters Fotze zu verwöhnen.

Auch hier dauerte es nicht lange und sie steigerten sich zur Extase. Der Orgasmus kam schnell und heftig. Sie warfen sich hin und her und das wohlige Zittern kam über sie. Sie alberten aber noch weiter herum. Ich habe aber mit Papas Eltern damit angefangen. Wir sind eines Tages zu Oma Elfi und Opa Gerd gefahren.

Ihr wart noch nicht auf der Welt. Opa und Papa waren im Wohnzimmer und Oma winkte mich mit in den Keller. Wir tranken dort unten immer heimlich Sekt, also ganz normalen Sekt. Oma kam auf familie auf die Idee mir einen besonderen Schnaps zu geben. Der würde geil machen, hatte sie geschichten. Ich nahm ein Gläschen, aber bei mir passierte nichts. Oma sagte dann zu mir, sie würde schon ganz harte Titten bekommen.

Ich spürte immer noch nichts und sagte es ihr auch. Sie griff mir an meinen Titt und auf einmal wurde mir ganz warm. Wir tranken noch ein Glas und es stellte sich wirklich die Geilheit ein. Oma merkte es und griff mir unter den Rock.

Ganz vorsichtig fingerte sie mir an der Möse rum. Sie stöhnte damals auf und wir wurden wilder.

Versaute inzestgeschichten gehen über alle moralischen grenzen

Das machte mich noch geiler. Die Pisse lief über meine Titten bis runter über meine Möse, ohhh das war so schön.

Wir beide rollten über den Boden und, genauso wie wir beide gerade, fingerten und leckten wir uns bis zum Orgasmus. Nachdem ich endlich wieder zu Atem kam, sagte ich ihr, dass ich deinen Vater holen wollte, ich wollte ihn auch spüren. Oma aber meinte, ich solle leise die Treppe hochgehen und mich aber nicht erschrecken, wenn ich die Männer sehe.

Sie selber würde noch etwas aufräumen.

Die perverse inzestfamilie

Ich ging also ganz leise die Treppe hoch und hörte schon das Stöhnen. Vorsichtig schaute ich ins Wohnzimmer und sah, wie dein Vater deinen Opa in den Arsch fickte. Das war ein schöner Anblick den ich bis heute nicht vergesse. Leise ging ich wieder in den Keller und Oma lachte mich an. Na alles gesehen? Ich nickte nur und nahm mir noch so einen geilen Schnaps, ach was sag ich denn, ich nahm 2 oder so. Oma rief dann den Opa zu uns in den Keller.

Fragend kam er herunter.

Ich lag da auf dem Tisch und meine Möse war wieder ganz feucht. Ich wollte deinen Opa, am liebsten in allen Löchern.

Beliebt Mitglieder

Hedvige

Mein Name ist Jay.
Mehr

Rayshell

Also ich schreibe hier zum ersten mal,un mir geht die sache mit neuer und alter Rechschreibung am a… vorbei.
Mehr

Marla

Heute wird sie von ihren Eltern aufgeklärt werden, genauso wie ihre ältere Schwester vor ihr.
Mehr

Nicolette

Erotikgeschichten - Sexgeschichten Inhaltsverzeichnis - Themenbereiche:.
Mehr