Mei

Vater Tochter Sexgeschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Alter:
  • 32

Über

Meine Tochter verführt Vater — Geschichten möchte ich hier erzählen, weil ich meinen Fantasien endlich freien Lauf lassen möchte und ich das so in meinem Alltag nicht kann. Ich hoffe sie gefallen euch. Jetzt wo ich an der Uni bin, fühle ich mich frei und endlich ohne Druck. Was sich nachts in meinem Kopf abspielt bleibt bei mir und was ich unter der Decke mit mir anstelle erfährt keiner. Ich denke deshalb oft an Dinge, die mir vor ein paar Jahren passiert sind, und genau davon will ich euch erzählen.

Beschreibung

50% rabatt beim black friday

Sie hatte mir eine Nachricht eines Jungen überbracht, der gerne mit mir ausgehen würde, sich aber nicht traute mich selbst zu fragen. Ich kannte ihn flüchtig, da er in einer Parallelklasse von meinem Jahrgang war, hatte aber kein Interesse. Sie fressen Dir ja schon aus der Hand, wenn sie Dich noch gar nicht richtig kennen.

Ich konnte tatsächlich den Eindruck bekommen. Das geht Dir doch auch immer so. Du kannst auch alle Männer haben, die Deinen Weg kreuzen.

Deinen Vater. Am nächsten Morgen als ich aufstand, es war Wochenende, kam mir das Gespräch wieder in den Sinn. Der Junge wollte mit mir Samstag Abend ausgehen, aber ich hatte ihm über Yvonne schon meine Absage mitteilen lassen. Ich hatte schon mit zwei Jungs geschlafen, aber mich als erfahren zu bezeichnen war übertrieben.

Ich brauchte dringend eine andere lösung für’n sex

Ob es wohl möglich wäre meinen eigenen Vater rumzubekommen? Ich ging in die Küche. Sie war arbeitete im Einzelhandel und hatte unter der Woche nicht viel Lust und Zeit, Abends. Anders mein Vater. Er war eben nur mein Vater, nicht attraktiv, 50, mit einem Bauch, die Haare schon etwas lichter.

Er hatte sich noch nicht rasiert und seine Stoppeln gaben Geräusche von sich, wenn er sich kratzte.

Tochter verführt vater – jetzt geht es los!

Alles in allem eine absurde Vorstellung. Ich setzte mich an den Tisch und beobachtete meinen Vater weiter. Ich konnte nicht einmal sagen, wie oft meine Eltern Sex hatten.

Darüber hatte ich mir auch noch nie Gedanken gemacht, genauso wenig, ob ich meinen Vater herumbekommen würde. Doch seit gestern ging mir das nicht aus dem Kopf. Es wäre bestimmt nicht ganz einfach, wenn er eine Hemmschwelle hatte seine Tochter zu befriedigen. Andererseits war er ein Mann und jeder Mann reagierte irgendwann auf etwas. Kein Mann konnte länger seine Hormone unter Kontrolle halten, bestimmt auch nicht mein Vater.

Aber wie sollte ich es anstellen? Mein Vater und ich Inzest Geschichten. Und vor allem, es konnte wohl kaum geschehen, wenn meine Mutter dabei war. Die erste Gelegenheit bot sich am Dienstag. An diesem Dienstag nahm ich mir vor, es ihm abzunehmen und brave Tochter zu spielen.

50% rabatt beim black friday

Ich wollte mich anders anziehen, aber auch nicht zu aufreizend. Also entschied ich mich für einen Jeansrock, der mehr als die Hälfte meiner Oberschenkel bedeckte. Ich legte etwas Mascara auf und einen ganz leichten roten Lippenstift, den man kaum wahr nahm. Ich wollte ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.

Und ging hinunter ins Wohnzimmer und mein Vater sah sich im Fernsehen die Nachrichten an. Die Absätze meiner Pumps klackten auf dem Boden und mein Vater drehte sich zu mir um.

Gehst Du noch aus? Nein, warum? Er lächelte kurz und widmete sich dem Fernsehen wieder, während ich etwas herumstand wie bestellt und nicht abgeholt. Ich setze mich auf das Sofa und nahm mir eine Zeitschrift und blätterte etwas darin herum. Aber mein Vater zappte durch die Programme und beachtete mich nicht weiter. Ich legte die Zeitung wieder weg und mein Dad sah wieder irritiert zu mir. Sein Blick streifte kurz meine Beine und dann sah er mir in die Augen.

Er stand dann kurze Zeit später auf und ging in die Küche. Ich folgte ihm. Als er den Topf auf den Herd stellte fragte ich ihn, ob ich nicht für ihn kochen solle. Er legte den Kochlöffel zur Seite und sah mich wieder an. Hast Du Probleme? Brauchst Du mehr Taschengeld?

Glaub mir doch. Aber Essen warm machen ist Frauensache oder? Seine Blicke konnte ich fast körperlich spüren. Ich stellte ihm einen Teller hin und das Besteck, lächelte ihn an und drehte mich wieder zum Kochtopf herum. Ich stellte ihm das Essen auf den Tisch und er dankte mir. Kurz bevor meine Mutter kam, ging ich wieder in mein Zimmer. Der erste Teil hatte funktioniert. Vater meine Mutter kam, zog ich mich wieder um, in Jeans und einem weiten Pullover.

Mein Vater bemerkte das sexgeschichten war sichtlich irritiert darüber. Die nächsten Tage hatte ich keine Gelegenheit mehr, ihn tochter zu becircen und zu bedienen. Erst eine Woche später hatte ich erneut die Gelegenheit. Ich bekochte ihn wieder und trug dabei dieselben schwarzen Pumps, braune halterlose Nylonstrümpfe, einen kürzeren schwarzen Unterrock und ein schwarzes Top.

Er war wieder sichtlich überrascht mich so zu sehen, sagte aber nichts weiter. Und war der Verzweiflung nahe. Ich schminkte mich auch stärker, aber er zeigte keine Reaktionen und wirkte nur immer verblüfft, wenn meine Mutter wieder da war abgeschminkt war und wieder anders angezogen. Ein paar Tage später kam mein Vater nach Hause und hatte ein Geschenk für mich. Ich war erfreut und überrascht zugleich.

Sexgeschichte kategorien

Meine Mutter war noch nicht zurück und er meinte, ich solle es gleich öffnen. Der Bleistiftabsatz betrug bestimmt mehr als 10cm.

Ich sah ihn an und zum ersten Mal sah ich einen anderen Ausdruck in seinem Gesicht. Natürlich ziehe ich sie gleich an. Ich war zuerst irritiert, doch mein Herz schlug immer schneller und rasanter. War es nun soweit? Ein Schmunzeln zog sich um seine Mundwinkel. Du hast schöne Beine. Und eine Bluse?

Sexgeschichte kategorien

Er nahm mich an der Hand und zog mich langsam in mein Zimmer. Er stellte sich vor meinen Kleiderschrank und öffnete die Türen. Und suchte nach ein paar Röcken und entschied sich dann für einen schwarzen engen Minirock. Er legte mir die Sachen aufs Bett und drehte sich zu mir.

Ich erwarte Dich im Wohnzimmer. Ich hatte ihn soweit.

Tochter verführt vater – wird es ihr gelingen?

Mit zitternden Händen zog ich mich nackt aus und streifte die Nylonstrümpfe über. Dann die Bluse und den Rock. Ich ging ein paar unsichere Schritte, denn eine solche Absatzhöhe war ich noch nicht gewohnt. Und öffnete meine Zimmertür und ging langsam ins Wohnzimmer. Die Schuhe stehen Dir, aber nicht nur die.

Ich öffnete ein paar Knöpfe vor ihm und er sah mich weiter lüstern an. Er hatte einen Ständer. Und das wegen mir. Wegen seiner Tochter. Er fand mich geil. Ich tat was er mir sagte, ganz langsam drehte ich mich. Einmal, zweimal. Als ich ihm meinen Rücken zuwandte meinte er, ich solle so stehen bleiben.

Neu Frauen

Zorina

Frank lernt die Frau und Tochter seines Bruders kennen.
Mehr

Charmine

Startseite » VATER UND TOCHTER.
Mehr

Ailyn

Startseite » Vater.
Mehr

Elyssa

Die verdammte Arroganz des neuen Liebhabers meiner Mama war schuld, dass ich mich entschloss, im Haus meines Vaters zu bleiben.
Mehr