Nissy

Windel Sex Geschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Mein Alter:
  • 46

Über

Mindy bekommt von ihrem Mann super -saugstarke Windeln angezogen, je nachdem was die beiden gerade spielen, bekommt sie manchmal bis zu zwei, drei Stück auf einmal von Ihm verpasst.

Beschreibung

Endlich wurde es Abend. In der Nacht hatte sie meistens Ruhe, es sei denn Verena entschied sich anders. Natürlich war Klaudia auch ständig geil. Ein frisch angezogenes Höschen blieb keine Stunde trocken. Aber zeitweise benötigte auch sie Ruhe. Verena und Klaudia waren nun schon seit drei Jahren zusammen. Sie lebten auf einer Insel in der Südsee welche praktisch unbekannt war. Die Gebäude hatte irgendein König errichtet und erst vor fünf Jahren hatte Verena auf Grund einer Erbschaft die Möglichkeit erhalten das Anwesen sex französischen Staat zu erwerben.

Verena war noch sehr jung. Achtzehn oder neunzehn, so genau wusste das keiner. Klaudia mit ihren einundvierzig war doppelt so alt und es war schon eine merkwürdige Situation. Eine vierzigjährige die den erotischen Vorstellungen einer um das doppelt jüngeren total ausgeliefert war.

Zwei der weiblichen Sklaven waren in Verenas Alter, die anderen beiden mittleren Alters. Man konnte schon sagen: zu kurz kam keiner. Aber alle unterlagen dem Willen und den Launen von Verena. Und die wurde heftigst konsumiert. In allen nur denkbaren Variationen, nur das physische Wohlbefinden oder besser die körperliche Unversehrtheit stellte eine Grenze dar. Vor drei Tagen hatte Verena Klaudia im Garten abgefangen. Sie winkte mit einem Finger und Klaudia lief neugierig zu Verena hin.

Und nachdem Verena dies genau wusste bemühte sie sich es sehr oft und recht betont anzuwenden. Denn die Demütigung und Erniedrigung war ihr Spezialgebiet. Der Pilot war ein ehemaliger Freund von Geschichten und sie hatte ihm sex Hubschrauber gekauft mit der Auflage dass er sie beliefere.

Auch die Erhaltungs- und Wartungskosten hatte sie für den Hubschrauber übernommen. Als du schwimmen gingst stand ich am Rand des Pools und habe gesehen wie sich um dich im Wasser eine gelbe Wolke ausbreitete. Du hast in den Pool gepinkelt! Man muss da vorausschicken dass eine der Verhaltensregeln auf der Insel besagt dass niemand alleine seine Notdurft verrichten darf. Zwar war es windel Lauf der Zeit geschichten schon zur Gewohnheit geworden, aber ein gewisser Kick war immer windel. Speziell dann wenn der oder die Gefragte die Hilfe ablehnte. Dann konnte man schon in Bedrängnis kommen.

Denn, dies galt als Ergänzung zu dieser Verhaltensregel, man durfte jeweils immer nur eine Person fragen. Dauere es so lang es auch wolle. Da ging schon so mancher Tropfen ins Höschen.

Verenas hatte den Spaziergang absichtlich ausgedehnt so dass Klaudias Blase fast zum Platzen war. Damit das Gejammer endlich aufhöre, wie sie meinte. Denn Klaudia hatte Verena zwei dreimal auf ihre Bedrängnis angesprochen aber stets ablehnen Bescheid erhalten. Man muss wissen, die Frauen trugen meist helle seidene Hosen oder Hotpants.

Und den spöttischen Bemerkungen der anderen kein Ende gesetzt, denn man ergriff jede Gelegenheit den anderen entweder an- oder abzutörnen, auch wenn die Sklaven dies mehr oder weniger heimlich tun mussten. Sie hatte gehofft Verena würde durch die heftige Wasserbewegung nichts mitbekommen.

Flauschige feder - windelgeschichten

Und als sie aus dem Pool herauskam hatte Verena dem Drängen von Klaudia endlich nachgegeben. Die war aber so raffiniert sich ein wenig aufzusparen. Damals schien es so als hätte die List sex. Und nun habe ich eine Lösung gefunden!

Noch immer leicht beschämt aber auch ein wenig windel geworden blickte Klaudia Verena an. Eifrig erhob sich Klaudia und eilte zum dem Karton auf den Verena gewiesen hatte und begann ihn zu öffnen. Als sie die obere Lage Packpapier entfernt hatte sah sie den Inhalt des Paketes und erblasste.

Alle möglichen Sorten Einmalwindeln für Erwachsene sowie daneben gefaltete Leinenwindel, denn geschichten nichts anderes konnte es sich handeln. Kümmere ich mich nicht rührend um deine Befindlichkeiten? Stell dir doch den Komfort vor. Bist nicht mehr abhängig von Zeit und Ort wenn du Pieseln musst! Ist doch toll! Niemand wird dir etwas anmerken! Es ist doch unpraktisch und belastend mal so und mal so.

So wurde ich zum ladyboy [2]

Soll ich vor den anderen mit den dünnen Seidenhosen in Windeln herum rennen? Die sieht man doch auf einen Kilometer Entfernung durchscheinen! Daran hab ich auch schon gedacht. Und deshalb … sieh doch in den zweiten Karton! Zögernd wandte sich Klaudia dem zweiten Karton zu und begann ihn zu öffnen. Was würde sie darin erwarten?

So wurde ich zum ladyboy [2]

Als sie die oberste Schicht Packpapier entfernt hatte und der Inhalt zum Vorschein kam blieb Klaudia fast das Herz stehen. Soweit auf den ersten Blick zu sehen waren da in verschiedenen Farben gehaltene Windelhöschen, mit lustigen Babymotiven bedruckt. Nachdem Verena Klaudia aufgefordert hatte doch einmal unter die oberste Schicht zu blicken erstarrte Klaudia aufs Neue.

Da waren Rüschenhöschen, innen beschichtet, ebenso innen beschichtete Latzhöschen, und klassische gelbe Schwedenwindelhöschen seitlich zum knöpfen. Ein T-Shirt, Söckchen und Sandalen reichen doch, nicht wahr, was meinst du? Slips und Überhosen oder Röcke bekommst du auf alle Fälle von mir keine mehr. Ist dir das lieber? Sie suchte aus, bestellte und verwahrte die Sachen. Jeder musste am Morgen zu ihr kommen und seine Anziehsachen für den Tag ausfassen. So behielt sie die Kontrolle über alle ohne viel dazu tun zu müssen.

50% rabatt beim black friday

Ich habe mir erlaubt heute Vormittag deine Kleiderkästen ein wenig zu, na sagen wir, Entrümpeln! Du benötigst sie jetzt ja doch nicht mehr, dachte ich. Dass du lieber nackig herumlaufen willst wusste ich ja nicht! Können wir uns da nun darauf einigen?

Denn es gibt gleich Abendessen und du sitzt entweder in Windeln oder nackt am Tisch! Schon zum Abendessen? Und wie lange soll ich — also ich mein wann kann ich denn dann wieder. Das Leben ist lang und schön, nicht wahr? Warum soll man da ewig vorausplanen?

Lass es doch einmal darauf ankommen! Tatsächlich hatten die beiden ja schon Liebesspiele in allen Variationen und Techniken betrieben. Das war die eine Sache. Aber sich nun vor der achtzehnjährigen eine Windel an zu legen war eine andere.

Katja - ergebene schwester - sexgeschichten

Hochrot und ratlos blieb Klaudia mitten im Raum stehen. Ungeschickt öffnete Klaudia die Attends und drehte sie nach allen Richtungen und entfaltete sie. Dann legte sie sich die Windel prüfend zwischen die Beine und kniff die Oberschenkel zusammen um die Windel am Platz zu halten.

Sie hatte sich schon oft vor Verena ausgezogen, aber diesmal war alles ganz anders. Klaudia zog den Slip bis zu den Knien herab und legte sich neuerlich die Windel zwischen die Beine. Ein fremdes, merkwürdiges Gefühl überkam sie.

50% rabatt beim black friday

Weich und dick schmiegte sich das Saugbecken der Windel an ihren After und bedeckte behutsam ihre Scham. Dann hob sie den Vorderteil an und verdeckte damit ihre gesamte Schamregion. Die Windel reichte fast bis zum Nabel. Ungeübt nestelte sie an den Klebverschlüssen herum wobei ihr der Vorderteil der Windel wieder herabfiel.

Den zweiten Verschluss konnte sie nun zügiger öffnen weil die Windel bis zu einem gewissen Grad an ihrem Körper hielt. Dann griff sie nach einem der unteren beiden Verschlüsse und öffnete diesen. Sie drückte den Verschluss mit der Klebeseite in Höhe der Leistengegend auf den Vorderteil der Windel.

Neu Nutzer

Lonna

Startseite » 2 Jungfrauen, ficken Jungen richtig Hart durch.
Mehr

Cinda

Zum Glück war es schon dunkel als wir zurück .
Mehr

Marline

Startseite » So wurde ich zum Ladyboy [2].
Mehr

Rebecka

Eine tolle Idee dachte ich mir.
Mehr